18.10.2020
Bewerbung

Lassen Sie sich Ihren Traumjob nicht entgehen!

Kennen Sie folgendes Szenario? Sie haben den Job Ihrer Träume entdeckt. Was läge näher, als sich direkt hinzusetzen und die Bewerbung in Angriff zu nehmen? Vielleicht malen Sie sich schon aus, wie es wäre die Stelle anzutreten oder was Sie im Vorstellungsgespräch sagen würden. Zunächst sitzen Sie aber an Ihrem Bildschirm und grübeln darüber, wie Sie die erste Hürde meistern, die Sie nehmen müssen: die geforderten Unterlagen zusammenstellen.

Wie viel Zeit investieren Sie in Ihre Bewerbung?

Laut Statista 2020 befinden Sie sich in guter Gesellschaft, wenn Sie 1 bis 3 Stunden für die Erstellung Ihrer Unterlagen benötigen. Dies entspricht der Zeit, die jede zweite befragte Person durchschnittlich für eine vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) aufwendet. Etwa ein Fünftel erstellt die Unterlagen in vier bis zehn Stunden und 2% sitzen sogar mehr als zehn Stunden an ihrer perfekten Bewerbung.

Der klassische Lebenslauf oder ein CV?

Der Lebenslauf ist für Personalentscheidende nach wie vor der wichtigste Teil Ihrer Bewerbung. Hier gilt es besonderes Augenmerk darauf zu legen, dass Sie positiv herausstechen und ihn an die Stelle individuell anpassen. Wie ein klassischer Lebenslauf auszusehen hat, haben Sie vielleicht schon in der Schule gelernt. Er ist immer noch in deutschen Unternehmen die hauptsächlich anzutreffende Form. In den letzten Jahren taucht in vielen Stellenangeboten- insbesondere bei international ausgerichteten Unternehmen- auch der „CV“ (= lat. Curriculum Vitae) auf. Der CV ist eine Lebenslauf-Variante, die im englischsprachigen Raum üblich ist. Im Gegensatz zu dem bei uns verwendeten klassischen Lebenslauf werden nur die aller nötigsten persönlichen Daten angegeben und auf ein Foto wird immer verzichtet. Persönliche Referenzen im CV sind besonders wichtig, da im englischsprachigen Raum die bei uns verwendeten Arbeitszeugnisse eher unüblich sind.

Das Anschreiben: auffällig, aber seriös!

„Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen…“ Mit diesem Satz wird leider niemand einen Kreativpreis gewinnen. Auch beim Anschreiben sollten Sie darauf achten, die Aufmerksamkeit des Lesenden gleich zu fesseln, damit Ihre Bewerbung nicht so schnell aussortiert wird. Hier gilt allerdings, das richtige Maß zu finden. Heißt Ihr Ansprechpartner Max Mustermann und Sie schreiben „Lieber Max, ich bin der geilste Hecht im Karpfenteich…“ erregt das vielleicht die Aufmerksamkeit des Personalentscheidenden, aber natürlich nicht in der gewünschten positiven Weise. Insbesondere bei Stellen mit einem hohen Bewerbungseingang, bei dem viele Bewerbende die harten Anforderungen erfüllen, kann ein gut formuliertes Anschreiben Ihre Aussicht auf ein persönliches Gespräch stark erhöhen.

Wer kennt Sie nicht, die freundlichen, aber nichtssagenden und generischen Absagen, die Unternehmen für ihre abgelehnten Bewerber bereithalten. Wünschen Sie sich ein professionelles Feedback zu Ihren Bewerbungsunterlagen? Oder möchten Sie einfach darauf verzichten stundenlang über Formulierungen zu brüten, um mit dem Ergebnis dann doch nicht richtig zufrieden zu sein? Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung Ihrer ansprechenden Bewerbungsunterlagen. Dank langjähriger Erfahrung kann unser Team qualifizierte Hilfestellungen anbieten, die Sie einen großen Schritt näher zu Ihrem Traumjob bringen.

 

Mehr Informationen

Wir rufen Sie zurück